Ronja`s Blog
  Startseite
    Reisen
    Allerlei
    Menschlichkeit
    Freizeit
    Kulinarisches
    Tiere
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!Kontroll-Bild-Pagerank

http://erika-brunner.magix.net

http://myblog.de/ronja53

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  di und dä
  krümel
 
Mein erster Schritt

 

Ganz lieben Dank euch beiden. Ihr habt mir heute zu meinem eigenen Online Tagebuch verholfen. Ich kann mir schon vorstellen, dass bloggen süchtig machen könnte. Ein super Tag- in jeder Hinsicht- geht zu ende. Ich bin happy. Schöne Freitage wünsche ich euch zwei.......EB

 

 

20.5.06 22:17


Gerüchte

Gerüchte sind ein spannendes und alltägliches Phänomen. Es verblüfft, wie "natürlich" sie zu sein scheinen, wie schnell sie sich ausbreiten und wie schleichend sich unangenehme Folgen entwickeln. Die Gründe, sich an Gerüchten zu beteiligen, sind vielfältig.

Was können Gründe sein?

Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine davon scheint mir wichtig zu sein. Ausgelöst durch bestimmte Ereignisse (Äusserungen, Beobachtungen, Interpretationen) oder ängstlichen Fantasien werden Spekulationen geäussert, die von anderen spontan und ohne bestimmte Absichten aufgegriffen und schneeballartig weitergetragen werden. Es kommt jedoch auch vor, dass Gerüchte gezielt provoziert werden, um sich persönliche Vorteile zu verschaffen oder anderen zu schaden. Letzterse ist mir zum Glück noch nie passiert.

Wie man mit Gerüchten umgeht....zu einem späteren Zeitpunkt

Ronja 

21.5.06 11:43


Gerüchte Fortsetzung

Wie gehe ich mit Gerüchten um?

- Informationslöcher ausfindig machen und auf einen möglichst vollständigen und offenen Nachrichtenfluss hinarbeiten. Wer sich gut informiert weiss, fühlt sich vertrauensvoll behandelt und verspürt nicht das Bedürfnis, vorhandene Informationslücken durch Gerüchte füllen zu müssen.

- Gegenseitig bewusst Stärken unterstützen, Lob und Bestätigung austeilen. Das wirkt dem Konkurrenzdenken entgegen und schafft eine wohlwollende Stimmung.

- Die Gerüchtekette unterbrechen und der goldenen Regel folgen: Nicht über - sondern mit Kollegen reden.

- Ist was Wahres dran? Über diese Frage nachzudenken, kann die Möglichkeit zur Selbstreflexion und zu positiver Veränderungen eröffnen.

Bei allen Massnahmen, Gerüchten entgegen zu wirken, wird man sie nie ganz eliminieren können. Auch bei grösster Anstrengung um transparente Kommunikation ist es nicht möglich, jeden Mitarbeiter vollständig zu informieren. Es bleibt ein Rest von Unklarheit, welcher mit Spekulationen gefüllt wird. Das soll jedoch nicht dahingehend frustrieren, alles beim Alten zu lassen. Auch durch kleine Veränderungen können positive Auswirkungen auf das Betriebsklima erzielt werden.

Allen wünsche ich einen guten Start in die neue Woche... Ronja

21.5.06 22:39


Dischma

Nach drei Tagen Maiensäss sind wir frisch "gealpet" wieder in die Zivilisation zurückgekehrt. Es tut gut, da oben so zeitlos leben zu können. Bei offenem Fenster neben dem rauschenden Bach zu schlafen - einfach herrlich entspannend! Leider lag gestern morgen über der blühenden Alpenflora eine weisse Schneedecke, aber mit solchen Überraschungen ist auf über 1800m jederzeit zu rechnen. Ich muss ehrlich sein: Habe das Bloggen dort oben schon ein wenig vermisst.

Grüassli Ronja

 

25.5.06 15:10


Bio

Auf italienischem Boden, auf 2000m.ü.M sind wir doch tatsächlich auf Morcheln gestossen. Dass die Soldanella neben restlichen Schneefeldern gedeiht, ist mir schon klar. Aber dass man da auf solche Delikatessen stossen könnte, hätte ich nicht zu träumen gewagt! 18 Stück von diesen Frühjahrspilzen haben wir gefunden und heute abend ein leckeres Essen zubereitet. Mit einem guten tropfen Wein immer ein Genuss, den man zu schätzen weiss. Gruss Ronja
25.5.06 20:00


Petrus treibt es echt bunt mit uns!! Ich mache mir Gedanken, wie es wohl in Kanada/Alaska sein wird, denn morgen gehts los. Zum grossen Glück gibts das Internet, wo man sich in sekundenschnelle in die grosse weite Welt versetzen kann. Und siehe da - welche Erleichterung. Es ist doch da drüben um Einiges wärmer. Toronto hatte gestern sommerliche 29° und weiter nordwestlich sind es doch um und über 20°. Also eines ist sicher - die Badehose wird eingepackt. Ich wünsche euch eine gute Zeit......bis bald wieder Ronja
31.5.06 10:18





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung