Ronja`s Blog
  Startseite
    Reisen
    Allerlei
    Menschlichkeit
    Freizeit
    Kulinarisches
    Tiere
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!Kontroll-Bild-Pagerank

http://erika-brunner.magix.net

http://myblog.de/ronja53

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  di und dä
  krümel
 
Freizeit

Hütedienst

Samstag, Sonntag hatten wir uns zum Hüten zur Verfügung gestellt. Valeria heisst die süsse Enkelin von meinem Lebenspartner. Die Eltern sollten einmal Gelegenheit haben, das Weekend ausserhalb der gewohnten vier Wände geniessen zu können. So sind wir nach Zürich gefahren, damit die Kleine nicht all zu viel neue Eindrücke zu verschaffen hatte. Wir haben den Draht zueinander sehr schnell gefunden und ein harmonisches Wochenende verbracht. Ist sie nicht goldig?


20.11.06 13:49


Pflanzen

Pflanzen gehören ebenfalls zu meinen Hobbys. Wieder einmal lag es an der Zeit, einige Grünpflanzen in den Hydrogefässen zu ersetzen. Der Blähton musste erst einmal aus den Gefässen raus und restliche Wurzeln sorgfälltig entfernt werden. Eine Heidenarbeit! Ja, gekauft sind die Pflanzen schnell einmal. Aber es hat sich gelohnt. LG Ronja


 

13.11.06 16:36


Biketour

Mein Ferienauftakt letzte Woche war echt schmerzhaft. Am Freitag waren wir ca. 5 Std. mit dem Bike unterwegs. Ich freute mich riesig, dem Inn entlang zu radeln und dabei die farbenprächtige Natur zu geniessen. Zwar hatte ich zuvor schon ein mulmiges Gefühl, weil ich bei solch weiten Strecken immer schlechte Erfahrungen mit meinem Hintern gemacht habe. Aber das sollte mir meinen Tag nicht vermiesen. Kurzentschlossen besorgte ich mir gepolsterte Velohosen, in der Meinung, mein Problem damit zu lösen. Weit daneben! Der Tag war wunderschön aber ich musste ihn mit Schmerzen büssen. Schon am abend danach konnte ich mich kaum noch irgendwohin setzen, ohne dabei den Mund zu verziehen. Was soll ich nur machen? Ich hocke mich doch so gerne aufs Bike. Ich könnte die ganze Misere noch einigermassen verstehen, hätte ich nicht zusätzlich noch meine natürlichen Polster.
3.10.06 20:40


Wohngruppenbeschriftung

Bis zur jetzigen Zeit wurden unsere Wohngruppen im Altersheim nur mit einer Nummer bezeichnet. Mit den Bewohnern zusammen haben wir für die jeweiligen Räume Namen aufgeschrieben und uns auf Einen geeinigt. Im Word suchte ich eine passende Schrift, vergrösserte sie und kopierte sie auf die Arvenbretter. Mit einem Brennstift habe ich das ganze ausgearbeitet. Zum Glück konnte ich diese Arbeit an der frischen Luft machen. Es roch fürchterlich!! Aber ich bin stolz auf das Er gebnis. LG Ronja
23.9.06 10:50


Gesundheit

Ich habe mich so sehr auf meine Freitage gefreut und anfangs Woche hat es mich dann aus heiterem Himmel erwischt. Gliederschmerzen von Kopf bis Fuss, Halsschmerzen und einen Husten, der mich total sturm machte. Ich verbrachte drei Tage fast nur im Bett und wollte einfach meine Ruhe haben. Alles um mich herum habe ich vergessen, alles war mir in diesem Fall so egal. Heute, wo es mir besser geht, kommt mir in den Sinn, was ich noch hätte erledigen sollen...... Ich bin froh, gehts wieder aufwärts. LG Ronja
11.8.06 17:42


Fitness macht nicht müde

 

im Gegenteil: heute morgen in der Früh habe ich wieder schön brav mein Fitnessprogramm im Center absolviert. Nachdem sind wir mit unserem Bike auf eine Tour und zum krönenden Abschluss habe ich mir ein ausgiebiges Bad im Sufersersee gegönnt. Ausser ein paar Enten war ich die einzige, die das kühle Nass zu schätzen wusste. Ich liebe die Frische der Bergseen. Wenn ich von den hohen Wassertemperaturen der Badeorte lese oder höre muss ich sagen, das ist gar nicht mein Ding! Es ist jetzt nach 22.00 Uhr und ich fühle mich immer noch fit. Wir werden morgen in diesem Stil weiter machen und zwar Valle di Lei. Die Badehose natürlich mit dabei! A guati Nacht ... Ronja

25.7.06 22:19


 

Noch eine Stunde Freizeit, dann mach ich mich auf den Weg zur Arbeit. Wir haben unser Frühstück heute im Garten unter der Pergola genossen. Die Trauben hängen einen Meter über dem Tisch. Noch sind sie grün, aber die Atmosphäre erinnert an südliche Ferien. Rundum Palmen, Oleander und Blumen in jensten Farben. Unser Garten ist eine Oase, um Kräfte für den Tag zu speichern. Dabei kommt mir Peter Räber in den Sinn. Er beschreibt das in seinem Song: Jede Mensch brucht si Insle......

Schöns Tägli Ronja

 

 

23.7.06 11:26


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung